Eine Frau steht auf einer Skipiste und lädt ihren SkiPass in der SkiStar-App auf

Digitale Neuheiten

Als führender Urlaubsanbieter Skandinaviens arbeiten wir kontinuierlich an der Digitalisierung und Weiterentwicklung unserer Angebote und Aktivitäten für unsere Gäste. Zum Winter 2020/21 haben wir zwei wichtige digitale Neuheiten eingeführt: die Möglichkeit, den SkiPass direkt in der App aufzuladen, und das digitale Einchecken.

Neu in der saison 2021/22

  • In der Saison 2021/22 bieten wir an weiteren Unterkünften digitales Einchecken an und verbessern die bei der Ankunft unserer Gäste an unseren Reisezielen bereitgestellten Informationen. In der neuen SkiStar Lodge Hundfjället können die Gäste mit ihrem Telefon die Tür zum Zimmer, Skidepot, Fitnessstudio usw. aufschließen. Auch Konferenzgruppen können ab dieser Saison mithilfe flexibler digitaler Lösungen digital einchecken.
  • Dank digitaler Karten ist es für unsere Gäste jetzt noch einfacher, Gefahrgutannahmestellen und Müllplätze an unseren schwedischen Reisezielen zu finden.
  • In Hemsedal ersetzen wir physische Schrankenkarten durch eine digitale Lösung, sodass Gäste, die eine Unterkunft über SkiStar gebucht haben, kostenlos und ohne Karte die Schranken passieren können.
  • Unsere Gäste haben jetzt die Möglichkeit, Probleme über Meine Seite zu melden.

SkiPass direkt in der App aufladen

Unsere Gäste können ihren Lift- und SkiPass in unserer App aufladen, damit möchten wir ein sicheres Erlebnis ohne Stress und Warteschlangen schaffen, für mehr Zeit zum Entspannen und Skifahren mit den Mitreisenden.

Digitales Einchecken

Um das Urlaubserlebnis für unsere Gäste noch individueller und stressfreier zu gestalten, bieten wir für eine große Anzahl Unterkünfte digitales Einchecken. Das bedeutet, dass die Gäste nicht länger eine Rezeption aufsuchen müssen, um einzuchecken. Das Einchecken erfolgt über digitale Check-In-Kästen an leicht zugänglichen Orten, sodass die Gäste ihre Schlüssel problemlos abholen und abgeben können. Außerdem bieten wir mobile Schlüssel für rund 500 Ferienhäuser und -wohnungen an, sodass die Gäste ihre Unterkunft selbst mit ihrem Handy aufschließen können.