placeholder

Sicherheit beim Skifahren

Mit dem richtigen Urteilsvermögen, ausreichenden Kenntnissen und guter Ausrüstung können Sie das Risiko von Unfällen oder Verletzungen in Ihrem Bergurlaub minimieren.

An allen SkiStar-Reisezielen in Schweden gelten die von der SLAO (Organisation der schwedischen Liftanlagen) festgelegten Bestimmungen; an den SkiStar-Reisezielen in Norwegen gelten die Bestimmungen des ALF (Landesverband für Alpinanlagen). Wenn Sie unsere Skianlagen besuchen, müssen Sie diese Bestimmungen einhalten.


Für den Besuch unserer Parks und Arenen gelten spezielle Regeln, um für Sie und alle anderen sicheres Skifahren zu gewährleisten.

Schlittenfahren ist im Skigebiet nicht erlaubt, weder am Tag noch abends oder nachts. Private Scooter-Fahrten sind auf den Anlagen verboten.

Abseits der Piste

Jegliches Skifahren außerhalb gekennzeichneter oder präparierter Abfahrten wird als Fahren abseits der Piste betrachtet und erfolgt auf eigenes Risiko. Beachten Sie Schilder, Kennzeichnungen und die angegebene Lawinengefahr. Jeder, der in Bereichen mit lockerem Schnee unterwegs ist, muss über gute Kenntnisse zur Beurteilung der Lawinengefahr verfügen.

Lawinengefahr

Respektieren Sie die angegebene Lawinengefahr, und stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichende Fähigkeiten verfügen, um jenseits der gekennzeichneten Bereiche unterwegs zu sein und die Lawinengefahr richtig einzuschätzen. In Gelände mit mehr als 20-30 Grad Steigung ist dieses Risiko ständig präsent, auch wenn bereits andere in diesem Bereich mit Skiern gefahren sind.

Die aktuell bestehende Lawinengefahr können Sie u. a. über die SkiStar-App abrufen, die Sie auf Ihr Smartphone laden können. Sie können auch die Skipatrouillen um Rat fragen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie dass Cookies gemäß der Cookie-Richtlinie von Skistar verwendet werden.