X-Schildern markierte Strecken

Rund um Åreskutan und Mullfjället gibt es mehrere herrliche mit X-Schildern markierte Ski-Routen, die Sie genießen können, wenn die Frühlingssonne kommt. Hier unten haben wir einige Vorschläge zusammengestellt. 
Für die mit X-Schildern markierten Routen wird keine Loipenkarte benötigt. Die nachstehenden Touren sind keine Karte, sondern ein Leitfaden zu den verschiedenen Tourgebieten. Wenn Sie oben in den Bergen fahren wollen, empfehlen wir die Bergkarte Nr. Z5I Åre.


Klicken Sie auf die Karte, um das Format zu vergrößern

DUVED (400 m ü. NN)

Die Langlaufloipe beginnt 550 Meter nordwestlich von Duveds Zentrum mit Verbindungsloipe vom Parkplatz hinter Renen.

FORSA FÄBODAR-ULLÅDALEN

Länge: 12 km Start: Duved (Hamrelia) Ende: Ullådalen
Von der Loipenzentrale Hamrelia stetig aufwärts bis Forsa Fäbodar, zuerst durch Bergbirkenwald und danach oberhalb der Baumgrenze. Der Windschutz bei Forsaskalet liegt 470 Meter höher als Duved. Weiter hinauf durch den Pass, über die Weiten und leicht abwärts zur Loipenzentrale von Ullådalen 730 Meter über dem Meeresspiegel. Hier gibt es Lifte, Parkplätze und ein Café.
Der Skibus fährt im nahe gelegenen Rödkullen ab.

MULLFJÄLL-TOUR 
Länge:
12 km Start: Seilbahn Duved Ende: Seilbahn Duved
Eine Bergtour, die mit einer Liftfahrt in der Seilbahn von Duved beginnt (Loipen- oder Liftkarte erforderlich). Von der Gipfelstation nach Norden zum Mullfjäll-Gipfel (mit Windschutz 1.030 m. ü. NN). Weiter in einer Talsenke zum Windschutz von Forsaskalet und nach Westen in Richtung Forsa Fäbodar. Von dort direkt nach Süden nach Duveds by. Der größere Teil der Tour von der Gipfelstation bis Forsa Fäbodar liegt oberhalb der Baumgrenze. In Richtung Duved geht es angenehm hinunter durch immer bewaldeteres Gelände.

DUVED – ULLÅDALEN
Länge:
11 km Start: Seilbahn Duved Ende: Ullådalen
Eine kürzere Variante der Mullfjäll-Tour. Von der Gipfelstation der Seilbahn an oberhalb der Baumgrenze, am Mullfjäll-Gipfel und Forsaskalet-Pass vorbei und nach Osten über kupierte Bergweiten zur Loipenzentrale von Ullådalen. Der Skibus fährt in Rödkullen ab.

ULLÅDALEN (730 m. ü. NN)

Loipe und Routenzentrale befinden sich unterhalb des Parkplatzes am Ullådalen-Lift, 730 Meter über dem Meeresspiegel.

LILLÅSTUGAN
Länge:
2 km Start: Ullådalen Ende: Ullådalen
Die Waffelbude ist im Winter zeitweise geöffnet, und dies ist eine beliebte 2-km-Tour von der Loipenzentrale Ullådalen aus. Sie fahren hinunter über den Ullån und dann weiter hinauf durch Mischwald und lichte Kiefernheiden bis zu dem roten Häuschen mit den leckeren Waffeln. Denselben Weg zurück.

STENDALEN
Länge: 2 km Start: Ullådalen Ende: Ullådalen
Vom Parkplatz Ullådalen nach Tväråvalvet. An der Talstation des Stendal-Lifts auf 850 Meter Höhe steht im Frühlingswinter eine Zeltkote, in der Kaffee, Brot und Rentierwurst angeboten werden. Gleich daneben befinden sich ein Lift und ein Weg, der weiter nach Tväråvalvet führt.

RUNDTOUR ÅRESKUTAN
Längd: 26 km Start: Ullådalen Ende: Åre Björnen (Åre by)
Der erste Teil schlängelt sich durch Grenzland zwischen Wald und Berg, um den Västerskutan und hinunter nach Bjelkes Gruva. Die Tour kann auf die Hälfte verkürzt werden, wenn Sie von hier aus hinunter nach Huså fahren und den Motorschlitten- oder Bandvagn-Transport wählen (mehr Infos: Gruvbacken in Huså 0647-420 62), um zurück nach Tväråvalvet (Ullådalen) zu kommen.
Andernfalls fahren Sie weiter nach Süden östlich der kargsten Steilhänge des Åreskutan. Danach geht es hauptsächlich bergab durch Bergbirken- bzw. Fichtenwald nach Åre Björnen und von dort aus mit dem Skibus wieder zurück.

 

ÅRE BJÖRNEN (530 m. ü. NN)

Loipenzentrale an der Langlaufloipe direkt nördlich von den Skiliften in Åre Björnen

FRÖÅ GRUVA
Länge:
4 km Start: Åre Björnen Ende: Fröå (Åre Björnen)
Durch leicht kupiertes Waldgebiet 530-620 Meter über dem Meeresspiegel. Den größten Teil der Saison werden in der Berghütte bei Fröå Gruva Erfrischungen angeboten. Zurück auf dem gleichen Weg, oder Sie biegen auf die 15-km-Loipe ab, wenn Sie Abwechslung möchten.

FÄBODA-TOUR
Länge:
12 km Start: Åre Björnen Ende: Fröå (Åre Björnen)
Überwiegend weiches kupiertes Bergwaldgelände (530-740 m. ü. NN) mit Windschutz nach 10 km, wenn Sie die Tour im Uhrzeigersinn fahren. Den größten Teil der Saison werden in der Berghütte bei Fröå Gruva (ca. vier Kilometer von Björnen) Erfrischungen angeboten.

ÅRESKUTAN-TOUR – GEGEN DEN UHRZEIGERSINN
Länge:
26 km Start: Åre Björnen Ende: Ullådalen
Von der Loipenzentrale von Åre Björnen. Abwechslungsreiche Tour mit Fichtenwald, lichter werdendem Bergbirkenwald, weiten Heiden, Schluchtpassagen und einzelnen Steilhängen. Windschutz bei Bjelkes Gruva, Skuttjärn und Ullådalens Loipenzentrale.

ÅRE BY (400 m. ü. NN)

Gewisse Teile des Routensystems von Åreskutan erreichen Sie am einfachsten mit dem VM8 (Sessellift) oder dem Tott-Lift (Schlepplift). Loipen- oder Liftkarte erforderlich. Am höchsten Punkt des Tott-Lifts starten Sie die Tour in Richtung Björnen und Fröå Gruva oder gehen um den Åreskutan. Vom VM8 aus machen Sie Touren auf den Bergterrassen an Rödkullen, Tväråvalvet, Ullådalen, Lillåstugan, Tegefjäll, Mullfjället, Duved, Huså vorbei oder um den Åreskutan herum.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie dass Cookies gemäß der Cookie-Richtlinie von Skistar verwendet werden.