Wandern in den Kitzbüheler Alpen

St. Johann in Tirol bietet ein vielfältiges Angebot an Wanderwegen aller Schwierigkeitsgrade rund um den Harschbichl.

Horngipfel-Höhenweg

Anspruchsvolle Tour für erfahrene Wanderer, die atemberaubende Aussichten über die Alpenlandschaft bietet. 

Von der Harschbichl-Bergstation führt Sie diese Tour auf dem gesicherten Steig und dann über den Ludwig-Scheiber-Weg über steile Passagen bis hinauf zum Gipfel des Kitzbüheler Horn. Von hier geht die Wanderung weiter in Richtung Osten hinunter ins Tal über die eindrucksvolle Hofer Schneid. Sie passieren einen kleinen Aussichtsplatz, der zu einer kleinen Pause einlädt, bevor Sie auf dem Jägersteig wieder zurück zum Startpunkt wandern. Wem die gesamte Runde zu weit ist, der hat die Möglichkeit vom Horngipfel mit der Kitzbüheler Bergbahn ins Tal abzufahren.

Interaktive Wanderkarte »

Almenrunde

Von der Bergstation Harschbichl nehmen Sie die Abzweigung Hofer Schneid, und wandern Sie über die Almwiesen den Berg hinunter zur Oberen Reintalalm. Dort biegen Sie rechts ab in den leicht ansteigenden Waldweg zur Hornköpfhütte und weiter zum Gipfel des Kitzbüheler Horns.

Auf der Wanderung können Sie das intensive Pfeifen der Murmeltiere hören, mit dem sie die anderen Tiere der Bergwelt davor warnen, dass jemand den Pfad entlang kommt.

Ludwig-Scheiber-Weg

Nehmen Sie die Bergbahn für die ersten 1.000 Höhenmeter, dann kommen Sie direkt bis hinauf zum Harschbichl. 

Von der Gipfelstation gehen Sie dann eine kurze Strecke auf einem leicht abfallenden Schotterweg und anschließend wieder bergauf. Der Bergsteig windet sich über Almwiesen und geht auf halber Höhe in einen Pfad über. Dieser Pfad, der an der schmalsten Stelle durch Stahlseile gesichert ist, bietet eine atemberaubend schöne Panoramaaussicht.

Auf dem Gipfel angekommen können Sie die Berglandschaft bewundern und bei klarem Wetter eine Aussicht über unglaubliche 70 Gipfel über 3.000 Meter genießen.

Hüttenweg 

Starten Sie an der Mittelstation: Passieren Sie den Klettersteig, der um den schön gelegenen Bergsee verläuft, die Angeralm, und wandern Sie weiter zum Schlossbergsee. Folgen Sie dem Weg dann durch ein kleines Waldgebiet bis zum Pointenhof. Von dort wandern Sie weiter über die Wiesen in Richtung Lackneralm. Zurück auf dem Waldweg gehen Sie ein kurzes Stück bergab in Richtung Lackneralm und weiter zur Dechantalm, bis Sie schließlich, nach einer kurvenreichen Strecke die Kröpflalm erreichen. Weiter geht es über Wiesen vorbei an der Jodlalm (nehmen Sie Rücksicht auf weidende Tiere!), bis Sie auf den Wiesenweg treffen, dem Sie dann bis zur Harschbichlalm folgen.

Vom Kitzbüheler Horn zum Wildseeloder

Dies ist eine lange und anspruchsvolle Wandertour, die eine sehr gute Kondition und vor allem eine stabile Wetterlage voraussetzt. 

In meist luftiger Höhe führt diese Route entlang der Grate und Gipfel vorbei an alten Knappenhäusern, verfallenen Stollen und malerischen Seen. Die gute Aussicht ist der ständige Begleiter auf dieser Tour, Sie haben immer wieder die Möglichkeit für kurze Gipfelabstecher, sei es auf den Hochetzkogel, den Gebra oder den Hohen Mahdstein. 

Der Bergverlag Rother hat eine Beschreibung dieser Route mit ihren atemberaubenden Aussichten bereitgestellt. Mit detaillierten und ausführlichen Beschreibungen der Strecke mit Kartenauszug und Höhenprofil ist Rothers Wanderführer für die Kitzbüheler Alpen erhältlich.

KAT Walk

In 5 bzw. 6 Etappen wandern Sie durch die Kitzbüheler Alpen von Hopfgarten bis ins Pillerseetal. Eine einzigartige Herausforderung, die Sie nie vergessen werden!

Mehr info »

Koasa Trail

Der Koasa Trail ist sicher die umfangreichste Tour, um die Bergwelt in und um St. Johann zu entdecken! Sie wandern in 5 Tagen durch die abwechslungsreichen Landschaften von St. Johann, Kirchdorf, Erpfendorf und Oberndorf, meist abseits der viel begangenen Touren und lernen so die Gegend von einer ganz neuen Seite kennen.

Mehr Info »  

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie dass Cookies gemäß der Cookie-Richtlinie von Skistar verwendet werden.